Infos zum Kurs "BKF Modul 3"

Gefahrenwahrnehmung

In der Schulung werden die Teilnehmer über die verschie­denen Sicherheits- und Assistenzsysteme informiert, die in modernen Fahrzeugen eingesetzt werden. Dazu gehören beispielsweise ABS, ESP, Notbremsassisten­ten, Spurhalte­assistenten und adaptive Geschwindigkeitsregelungen.

Die Schulungsteilnehmer lernen die Funktionsweise dieser Systeme kennen und erfahren, wie sie dazu beitragen können, die Fahrsicherheit zu erhöhen.

Ein weiterer wichtiger Schwerpunkt der Schulung ist die Prävention von Unfällen. Die Teilnehmer lernen, wie sie Gefahrensituationen erkennen und richtig darauf reagieren können. Dabei werden auch Themen wie defensive Fahrweise, richtige Sitzposition, korrektes Verhalten bei Aquaplaning und bei plötzlichen Hindernissen besprochen.

Insgesamt soll die Schulung dazu beitragen, dass die Teilnehmer ein besseres Verständnis für die Funktionsweise von Sicherheits- und Assistenzsystemen haben, ihre Fahrsicherheit erhöhen und Gefahrensituationen besser einschätzen und darauf reagieren können.

Inhalte

  • 1.2 Kenntnis der technischen Merkmale und der Funktionsweise der Sicherheitsausstattung des Fahrzeugs
  • 3.1 Bewusstseinsbildung für Risiken des Straßenverkehrs und Arbeitsunfällen
  • 3.5 Fähigkeit zu richtiger Einschätzung der Lage bei Notfällen

Zugangs­voraus­setzung

  • Besitz der Fahrerlaubnis der Klassen C1, C1E, C oder CE.

Die nächsten Kurse zu diesem Modul:

14.
Jan
BKF Modul 3
Ingolstadt
3.
Feb
BKF Modul 3
Haslbach (Regensburg)
4.
Feb
BKF Modul 3
Ingolstadt
11.
Feb
BKF Modul 3
Schloss Guteneck
18.
Feb
BKF Modul 3
Ingolstadt
24.
Feb
BKF Modul 3
Ingolstadt
2.
Mrz
BKF Modul 3
Haslbach (Regensburg)
17.
Mrz
BKF Modul 3
Schloss Guteneck
24.
Mrz
BKF Modul 3
Ingolstadt
weitere Termine anzeigen